Der Corona-Reset Teil III: Könnte das die Menschheit sogar retten?

In den vorherigen Teilen der Reihe haben wir über den Fallout der Corona-Pandemie gesprochen. Jetzt ist es an der Zeit zu betrachten, wie die Menschheit diesen zu ihren Gunsten einsetzen kann.

by vivianschulerphotography


“Ein Mensch braucht Schwierigkeiten; sie sind für seine Gesundheit notwendig.”

Carl G. Jung

Damit meinte der Begründer der analytischen Psychologie, dass wir ohne zu überwindende Hindernisse nicht auf sinnvolle Weise wachsen können. Das ist schlicht die Funktionsweise der Evolution (und daher des Lebens). [1] Mangels echter Herausforderungen sind wir selbstgefällig geworden und frönten der Dekadenz.

Nicht nur der Einsturz des sozioökonomischen Kartenhauses kann darauf zurückgeführt werden. Wir haben das Sechste Massensterben ausgelöst – im fünften starben 76% aller Arten aus, darunter die Dinosaurier [2][13][14][20]. Luftverschmutzung tötet jährlich sieben Millionen Menschen. [11] Der steigende Meeresspiegel sowie heftiger werdende Dürren, Brände und Stürme beschädigen unsere Infrastruktur und werden bis 2050 eine Milliarde Mensche zu Flüchtlingen machen. Der menschengemachte Klimawandel droht uns schon sehr bald auszurotten, sollten wir nicht unverzüglich eine 180-Grad-Wende vollführen. [3][4][5][6][12][20]

Auftritt Corona. Obwohl es vorher undenkbar war, haben wir binnen weniger Monate die Weltwirtschaft in ein künstliches Koma versetzt. [7] Die positiven Auswirkungen auf unsere Umwelt sind signifikant. [8] Unser parasitäres System hat sich selbst wie ein Virus verhalten und in seinem Wirt ein Fieber ausgelöst. Doch nun, da es versagt, könnten wir die Chance bekommen, eine symbiotischere Gesellschaft aufzubauen.

Schon vor dem kürzlichen Absturz der Ölpreise waren erneuerbare Alternativen deutlich profitabler [16][21], was die Ölkonzerne mehr denn je zur massiven Investition in saubere Energie zwingt. [17][18][19] Zudem werden neue Trends wie Home Office, weniger Geschäftsreisen, die Dezentralisierung der Produktion und die Verkürzung der Versorgungslinien nicht nur die Treibhausgasemissionen verringern, sondern zudem unser System belastbarer machen. [15] Einige sagen sogar ein generelles Umschwenken weg von viralem Wachstum und stumpfem Konsum hin zu nachhaltigeren Verhaltensweisen und umweltfreundlichen Industrien voraus. [9]

An dieser Stelle möchte ich das lateinische Wort “apocalypsis” erwähnen. Es stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet “das Lüften des Schleiers”, “Enthüllung” oder “Offenbarung”. [10] Und das ist genau das, wovon wir gerade Zeuge werden: alles, was in der Welt dysfunktional, korrupt und schädlich ist, wird enthüllt. Seien es die Unzulänglichkeiten des gesellschaftlichen Systems oder unsere Wirkung auf die Natur, alles wird offenbart – und bestraft.

Unterm Strich könnte COVID-19 genau der Evolutionsdruck sein, den wir brauchen. Wir sehen aktuell ein nie dagewesenes Maß an internationaler Handlungsfähigkeit, Kooperation und Solidarität. Damit hat die Pandemie bewiesen, dass wir in der Lage sind das zu tun, was für den Kampf um unsere Existenz nötig ist. [11]

Für uns als Spezies ist es an der Zeit, unsere gewaltige schöpferische Kraft nicht mehr auf das zu konzentrieren, was wir zu unserer individuellen Belustigung tun können. Von Bedeutung ist nur, was wir zum kollektiven Überleben tun müssen. Schließlich geht es im Leben zuerst einmal ums Überleben – so war es schon immer (auch wenn vielen Völkern gerade einige Jahrzehnte an Pause vergönnt war).

In diesem Geiste behandelt der letzte Teil dieser Serie, wie jeder von uns dem Sturm trotzen kann.


Follow me on Instagram for updates and additional content

View this post on Instagram

#askmeanything #ama #redpill

A post shared by Gianni Vasi (@besserwiz.art) on

Sources

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/Evolution, as of 2020-04-06
[2] https://en.wikipedia.org/wiki/Holocene_extinction, as of 2020-04-06
[3] https://futurism.com/stephen-hawking-humanity-only-has-100-years-left-on-earth-before-doomsday, as of 2020-04-06
[4] https://en.wikipedia.org/wiki/Extinction_risk_from_global_warming, as of 2020-04-06
[5] https://assets.website-files.com/5e663c02af4002dcdcab78dc/5e80ecf3d75a9b7b49f937a2_Der_1-5-Grad-Klimaplan_fuer_Deutschland.pdf, as of 2020-04-06
[6] https://rebellion.earth/the-truth/the-emergency/, as of 2020-04-06
[7] https://www.washingtonpost.com/opinions/2020/03/25/were-not-killing-economy-over-coronavirus-were-putting-it-into-coma/, as of 2020-04-06
[8] https://www.gqmiddleeast.com/culture/is-the-coronavirus-lockdown-actually-healing-the-planet, as of 2020-04-06
[9] https://www.youtube.com/watch?v=TZN3AGySS3A, as of 2020-04-06
[10] https://en.wiktionary.org/wiki/apocalypsis, as of 2020-04-06
[11] https://edition.cnn.com/2020/03/18/world/coronavirus-and-climate-crisis-response-intl-hnk/index.html, as of 2020-04-06
[12] https://www.newscientist.com/article/2205741-is-it-true-climate-change-will-cause-the-end-of-civilisation-by-2050/, as of 2020-04-06
[13] https://www.theguardian.com/environment/2017/feb/25/half-all-species-extinct-end-century-vatican-conference, as of 2020-04-06
[14] https://cosmosmagazine.com/palaeontology/big-five-extinctions, as of 2020-04-06
[15] https://en.wikipedia.org/wiki/Socio-economic_impact_of_the_2019%E2%80%9320_coronavirus_pandemic#Possible_long-term_impacts, as of 2020-04-06
[16] https://edition.cnn.com/2020/03/09/business/oil-price-crash-explainer/index.html, as of 2020-04-06
[17] https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2211467X19300574, as of 2020-04-06
[18] https://www.fool.com/investing/2018/06/04/big-oil-is-investing-billions-in-renewable-energy.aspx, as of 2020-04-06
[19] https://www.ft.com/content/d94c35ac-aef9-11e9-b3e2-4fdf846f48f5, as of 2020-04-06
[20] https://theconversation.com/climate-change-could-cause-abrupt-biodiversity-losses-this-century-135968, as of 2020-04-11
[21] https://edition.cnn.com/2020/04/20/business/oil-price-crash-bankruptcy/index.html, as of 2020-04-21